Hardcore Chambermusic

«KOCH-SCHÜTZ-STUDER»: ein musikalisches Abenteuer als filmisches Kammerstück.

Seit über 15 Jahren steht das renommierte Schweizer Trio KOCH-SCHÜTZ-STUDER mittendrin im internationalen Musik-Geschehen. Ihre Musik ist heftig und direkt; nie «abgehoben», doch immer sensibel; nie «primitiv», doch immer sehr körperlich - anspruchsvolle Musik zum Anfassen.
Mit einem 30-tägigen Musik-Marathon haben KOCH-SCHÜTZ-STUDER zu Kammer-Musik in ihrer radikalsten Form eingeladen: vom 1. bis 30. September 2005 improvisierten KOCH-SCHÜTZ-STUDER jeden Abend zur gleichen Zeit 2 Sets à 40 Minuten in einem eigens für diese Aktion gebauten Club - eine Insel für Hör-Musik, 30 Tage Konzentration auf eine Sache...

HARDCORE CHAMBERMUSIC ist die Verdichtung von 30 Tagen Musik auf einen Film-Abend: Einsteigen, mitfahren, mitgeniessen, mitleiden... - Musik erleben!

HARDCORE CHAMBERMUSIC ist die aufregende Synthese zweier eigenständiger Ausdrucksmittel - ein musikalisches Abenteuer als filmisches Kammerstück.

«Ein Film, der selber daherkommt wie ein improvisiertes Stück Jazz. (...) Ein klangvoll-verführerisches, filmisches Kleinod, ein Film über das wunschlose Sein im Moment der vollen Hingabe von Hörern und Musizierenden.»
Filmbulletin

Hardcore Chambermusic

von Peter Liechti
mit Hans Koch, Martin Schütz, Fredy Studer

CH 2006, 72 Min.
Startdatum: 30.11.2006

Houdini