Dus

Das Fräulein

Das Spielfilmdebüt von Andrea Staka. Goldener Leopard Locarno 2006!

Eines Morgens landet Ana, die per Autostopp aus Sarajevo gekommen ist, in Zürich. Sie hat kein eigentliches Ziel, streift in der Stadt umher, tanzt von einem Club zum andern und verbringt ihre Nächte mal hier und mal da.
Als sie Ruza kennenlernt, bietet diese ihr Arbeit in ihrem Restaurant an. Ana zögert erst, willigt dann aber ein. Doch ihre Offenheit, Präsenz und Impulsivität bringen den geordneten Alltag von Ruza und Mila schon bald durcheinander.
Ruza fühlt sich je länger je mehr verunsichert und gleichzeitig angezogen von Anas Sorglosigkeit und Lebensfreude. Ihr Appetit auf ein farbigeres, reicheres Leben jenseits der Routine ihres Alltags ist geweckt.
Zwischen den beiden eigenwilligen Frauen beginnt fein eine Freundschaft. Dennoch bleibt eine gewisse Distanz zwischen ihnen bestehen: Ruza wagt nicht, sich ganz zu öffnen, und Ana hat ein Geheimnis, dem sie sich selbst nicht stellen will.

«Starke Frauenfiguren, eine exzellente Bildsprache sowie ein Auge für fast greifbare Details.»
Mittelland Zeitung

«In manchen Momenten ist DAS FRÄULEIN der Kino-Alchemie auf der Spur.»
NZZ

«Der Film besticht durch seine hervorragenden Darstellerinnen, eine eigenwillige Bildsprache und die packende Schilderung des Gefühls der Entwurzelung.»
SonntagsZeitung

«Ein persönliches Werk, das sich auf die beiden Welten seiner Autorin bezieht. Die Selbstbetrachtung lastet aber in keiner Weise auf dem Film, der mit seinem mysteriösen Plot, seinen überraschenden Rhythmuswechseln und seinen willkommenen poetischen Pausen begeistert.»
20 Minuten

«Introduces a strong new voice in Swiss cinema.»
Variety

Das Fräulein

von Andrea Staka
mit Mirjana Karanivic, Marija Skaricic, Ljubica Jovic

Drama
CH 2006, 81 Min.
Startdatum: 16.11.2006

Houdini