U-Carmen eKhayelitsha

Der erste Welterfolg aus Südafrika - ausgezeichnet mit dem Goldenen Bären Berlinale 2005

Georges Bizets "Carmen" ist eine der populärsten Opern der Musikgeschichte. Daran hat sich seit der Uraufführung am 3. März 1875 nichts geändert.
Angesiedelt in einem Armenviertel von Sevilla, dreht sich in dieser Oper alles um Liebe, Hass, Eifersucht, Rache, erotische Obsessionen, Begierde und Wahnsinn. In ihrem spannenden Gegensatz aus Exotismus und Realismus wirkt die Story erstaunlich alterslos. Carmen ist keine Klischeefigur, kein Zigeunerinnen-Femme-Fatale-Konstrukt, sondern eine sinnliche, unabhängige Frau, deren Freiheitsliebe und Mut auch angesichts des Todes ungebrochen bleibt.
Genau der richtige Stoff für eine Power-Truppe aus Cape Town, die eine dynamische Neuinterpretation gewagt hat, die alles Bisherige in den Schatten stellt: erzählt wird die Liebesgeschichte - im Xhosa-Dialekt und untermalt mit pulsierenden african traditionals - vor dem aufreibenden Alltag in Khayelitsha, einer der grössten Townships Südafrikas.
Nie sang eine Carmen schöner, nie war die Liebe inniger und nie war mehr wahrer grossartiger Groove in Opernstimmen zu hören als in dieser kraftvollen und überwältigenden Inszenierung, die direkt ins Herz zielt und uns zum swingen bringt.

"Die südafrikanische Township-Version von Bizets Oper ist ein Geniestreich."
The Times

"Welch revolutionäre Kraft dem Stoff und der Musik noch immer innewohnt, vermittelt die virtuose Kamera (...) Jongikhaya, wie Don José hier heisst, ist von Carmen verzaubert worden."
Christoph Egger, NZZ

"Pauline Malefane ist eine fesselnde Darstellerin, die das Bild dominiert."
Variety

"Sie ist ein sinnlicher Star, unverschämt sexy - ein unaufhaltsam aufgehender Stern. Ein Blick von ihr könnte einen Mann zur Salzsäule erstarren lassen."
London Observer

"Diese brilliante Fusion von afrikanischer Kultur und höchst stilisierter europäischer Kunstform betört. Die melodischen Klick- und Schnalzlaute der Xhosa-Sprache, die gestampften Tanzrhytmen, das Flirten und Raunen und Schaukeln, all das macht diesen Film musikalisch und visuell unvergesslich."
Guardian Online

U-Carmen eKhayelitsha

von Mark Dornford-May
mit Pauline Malefane, Andries Mbali, Andiswa Kedama, Ruby Mthethwa

ZA 2004, 120 Min.
Startdatum: 29.12.2005

Houdini