Gagamboy

RIFFRAFF FANTASTIC FILM FEST - Einzige Vorstellung Do 8.7.04, 23:30 h - Die philippinische Spiderman-Variante

Die philippinische Spiderman-Variante

Ex-Eisverkäufer Junie hat ein Problem: Er leidet an Küchenschabenphobie. Nachdem er eine Mutantenspinne verschluckt hat, verwandelt sich Junie in Gagamboy und entwickelt Superkräfte. Ausserdem gibt er orangen Speichel frei, dessen magische Eigenschaften ihn aus jeder brenzligen Situation retteN. Wie es sich für einen Superhelden mit Herz gehört, eilt er den Armen und Unterdrückten und davon gibt es in Manila nicht wenige zu Hilfe. Er wird sämtliche seiner neu gewonnenen Kräfte brauchen, um den infamen Ipisman zu bekämpfen und der hübschen Liana beizustehen.

Der erfrischende Superhelden-Cocktail ist kräftig geschüttelt, sieht toll aus und kostete im Vergleich zur US-Version Ehrensache! einen Spottpreis.

Einmalige Vorstellung Donnerstag 8.7.04, Nocturne 23:30 h

im Rahmen von RIFFRAFF FANTASTIC FILM FEST 8. /10. JULI 2004

Ob sie nun dem US-Underground, der indischen Traumfabrik Bollywood oder dem Manga-vergifteten Fernen Osten entspringen am NIFFF, dem Neuenburger Festival des fantastischen Films, finden auch dieses Jahr wieder aus allen Himmelsrichtungen die Besten des Genres zueinander. In konzentrierter Form bringen unsere welschen Freunde ihren explosiven Mix in drei nächtlichen Blitzaktionen an die Langstrasse.

Gagamboy

von Erik Matti
mit Vhong Navarro, Jay Manalo, Aubrey Miles

PH 2004, 107 Min.
Startdatum: 08.07.2004

Houdini