TGV

Touching the Void

Das atemberaubende Dokudrama erzählt eine der fesselndesten wahren Ueberlebensgeschichten unserer Zeit.

TOUCHING THE VOID erzählt eine der aussergewöhnlichsten wahren Ueberlebensgeschichten unserer Zeit.
Joe Simpson und Simon Yates, zwei junge britische Bergsteiger, wagen sich 1985 an die Erstbesteigung der Westwand des Siula Grande in den peruanischen Anden. Als sie nach dem erschöpfenden Aufstieg über die schneebedeckten Bergspitzen blicken, erleben sie die schönsten und beeindruckendsten Momente ihres Lebens. Doch schon kurz darauf wird von diesem Glücksgefühl nichts mehr übrig sein. Ein Schneesturm zieht auf, die beiden jungen Männer sind der Natur schutzlos ausgeliefert. Nur ein dünnes Seil verbindet sie. Und dann rutscht Simpson über einen Vorsprung ab...
Das berührende Dokuabenteuer vom Regisseur des oscarprämierten Films ONE DAY IN SEPTEMBER fasziniert mit wunderschönen Landschaftsbildern, fesselnden Charakteren und dem ergreifenden Überlebenskampf zweier Männer.

Verfilmung des gleichnahmigen Buchs von Joe Simpson. Auf Deutsch unter dem Titel STURZ INS LEERE im Oesch Verlag Zürich erschienen.

«Fantastisch, ergreifend...Sie werden nach Luft ringen, die Augen aufreissen, staunen, stöhnen, zusammenzucken, den Sitz umklammern und sich darunter verstecken wollen...» Financial Times

«TOUCHING THE VOID nimmt es punkto Dramatik und Spannung mit jeder Hollywood-Fiktion auf; ist diesen aber an emotionaler und philosophischer Kraft um Längen voraus.» Screen International

«Visually and thematically powerful.» New York Times

«Auch Zuschauer, die nichts vom Bergsteigen verstehen, werden von dieser spannenden Geschichte gepackt.» Variety

«Gewaltig... riesig... nicht verpassen!» Daily Telegraph

«... ein packendes Dokudrama mit imposanten Naturaufnahmen.»
NZZ Ticket

«TOUCHING THE VOID ist der beste Bergsteigerfilm seiner Art und darüber hinaus ein packendes Abenteuer.» SonntagsZeitung

«MacDonald hat mit eingefrorenen Kameras bei 20 Grad unter null gedreht und so ein realistisches Tagebuch geschaffen, wie es die Hollywood-Maschinerie nie hingekriegt hätte. Das Werk fesselt vom ersten bis zum letzten Filmbild.» Blick (****)

«Atemberaubendes Abenteur... eingebettet in wunderbare Landschaftsbilder.» Close-Up!


«... ein Mix aus Spielfilm und Doku, der fesselt.» TELE (****)

„Sehen Sie sich diesen wundervollen Film an.« Daily Express

»Es ist eine Geschichte für Jeden. Sie könnte überall spielen, in der Wüste, im Ozean, einfach überall." Joe Simpson

Touching the Void

von Kevin MacDonald
mit Brendan Mackey, Joe Simpson, Simon Yates, Richard Hawking, Nicholas Aaron

GB 2003, 107 Min.
Altersfreigabe: 12 / 14 J
Startdatum: 22.04.2004

Houdini