Who Will Fuck Daddy? - Porny Days 2018

Film Kunst Festival Zürich

Die 6. Ausgabe der Porny Days findet vom 22. bis 25. November 2018 u. a. im Kino Riffraff statt. Mit einem offenen Zugang zum Körper und zur Darstellung von Sex setzt das Film- und Kunstfestival einen Kontrapunkt zu Mainstream-Pornografie und Neoprüderie und bringt einem breiten Publikum die Vielseitigkeit von Sexualität und den damit verbundenen Themen näher.

«Who Will Fuck Daddy?»
Eine Zigarren rauchende Meerjungfrau. Ein onanierender Mond. Eine Feen-Punk-Grossmutter verkündet: «The time of beards is over» ...
Das queer-feministische Camp-Feuerwerk aus Schweden bricht mit Geschlechtergrenzen ebenso wie mit logischen Erzählsträngen und lässt uns tief in den Kaninchenbau taumeln. Das politische Erotikmärchen behandelt auf seiner mitreissenden Fahrt Themen wie Gender, Body-Politics, Elternschaft, Wiedergeburt, Tod und Hetero- sowie Homonormativitäten.
Im Anschluss an den Film findet ein kurzes Gespräch mit Lasse Långström statt.

Filmlänge: 65'
Im Vorpgrogramm: «Gush» von Kate Sinclaire, Kanada 2018, Dokumentarfilm, OV, 14'

Alle Filme der Porny Days 2018 im Überblick

Who Will Fuck Daddy? - Porny Days 2018

von Lasse Långström

div.
Schweden 2017, 79 Min.
Altersfreigabe: 18 J
Startdatum: 25.11.2018

Houdini