Bijou - Porny Days 2018    Trailer

Sa 24.11.

22:40 o. Dial.

o. Dial.

Bijou - Porny Days 2018

Film Kunst Festival Zürich

Die 6. Ausgabe der Porny Days findet vom 22. bis 25. November 2018 u. a. im Kino Riffraff statt. Mit einem offenen Zugang zum Körper und zur Darstellung von Sex setzt das Film- und Kunstfestival einen Kontrapunkt zu Mainstream-Pornografie und Neoprüderie und bringt einem breiten Publikum die Vielseitigkeit von Sexualität und den damit verbundenen Themen näher.

Personenfokus Wakefield Poole: «Bijou»
Der 1972 entstandene surreale Hardcore-Kunstfilm ist das zweite längere Werk der Regie-Legende Wakefield Poole. Er legte stets grossen Wert auf eine ästhetisierte Darstellung des Pornografischen. Und «Bijou» ist der wahrhaftige Beweis dafür, dass Poole sein Handwerk verstand.
Held des Films ist ein schnurrbärtiger Bauarbeiter, der sich im Verlauf seiner Reise immer tiefer in eine psychodelisch-homoerotische Orgie ziehen lässt ...
«Bijou» ist wohl einer der schönsten Filme aus dem Goldenen Zeitalter der Pornografie, ein psychosexuelles Puzzle, dem sich die Zuschauer*innen nur schwer entziehen können. Und: Der Film lässt nicht nur Männerherzen schneller schlagen - garantiert!

Filmlänge: 77'
Im Vorprogramm: «Starving Boys» von Raphaël Massicotte, Kanada 2018, Spielfilm, OV, 7'

Alle Filme der Porny Days 2018 im Überblick

Bijou - Porny Days 2018

von Wakefield Poole
mit Wakefield Poole, Peter Schneckenburger, Rocco Passalini

div.
USA 1972, 84 Min.
Altersfreigabe: 18 J
Startdatum: 24.11.2018

Houdini