Infancia clandestina

Starkes Drama des Argentiniers Benjamín Ávila

Argentinien 1979. Nach Jahren im Exil kehrt die Familie des 12-jährigen Juan in ihre Heimat zurück. Juan hat sie noch nie gesehen. Und darüber hinaus kriegt er in diesem neuen Leben einen anderen Namen, denn seine Eltern sind Mitglied in einer Organisation, die im Untergrund gegen die Militärjunta kämpft. Für seine Freundinnen und Freunde - und für Maria, in die er sich verliebt - ist er Ernesto. Verrrät er seine wahre Identität, würde er seine Familie in Lebensgefahr bringen...

Cannes 2012: Quinzaine des réalisateurs

«Dem Debutfilm gelingt ein ergreifender Brückenschlag zwischen Politischem und Privatem.» cineman.ch

Infancia clandestina

von Benjamín Ávila
mit César Troncoso, Ernesto Alterio, Natalia Oreiro

Drama
AR ES BR 2012, 112 Min.
Altersfreigabe: 14 / 12 J

Houdini