Nouvague Surf Film Nacht - März 2018

The Church Of The Open Sky & The Outrider

Nouvague veranstaltet regelmässig Filmnächte, die sich mit der Surf-Kultur befassen. Egal, ob Klassiker aus den 60er-Jahren, künstlerisch ambitionierte Underground-Streifen oder die neuesten Produktionen - da werden grosse Wellen auf die Leinwand gebracht!

THE CHURCH OF THE OPEN SKY von Nathan Oldfield, AUS 2017, E, 55'
Oldfield reiste zwei Jahre lang mit den Stars der Freesurf-Szene - unter anderem Dave Rastovich, Alex Knost und Belinda Baggs - um die Welt: von Australien über Neuseeland und Papua Neuguinea bis nach Sri Lanka. Ein grandioser Soundtrack, Nathan Oldfields' visuelle Kreativität, Rastovichs und Knosts übernatürliche Skills auf dem Board, aber auch die Kinder in Papua Neuguinea, die auf selbstgesägten Holzplanken surfen: Sie alle erschaffen eine Liebeserklärung ans Surfen, dessen Zauber selten so brillant auf die Leinwand gebracht wurde.

THE OUTRIDER von Jeremy Joyce, UK 2018, E, 25'
Die Mockumentary erzählt die fiktive Geschichte der Hawaii-Legende Mike Strident, Shaper von «The Outrider», dem radikalsten Board der 70er-Jahre. Stridents geniale Single-Fin-Designs brachten ihn an die Spitze der Surfwelt – bis der Thruster kam. Über Nacht stürzte ihn die Erfindung des Drei-Finnen-Surfboards vom Thron, sein Genie geriet in Vergessenheit.
40 Jahre später findet der Kalifornier Tommy Tonata den letzten existierenden «Outrider» – und das 70’s-Board passt perfekt in Tommys Hipster-Lifestyle. Dank Tonatas Instagram-Promo findet sich der alte Shape-Guru bald ungewollt im Rampenlicht zurück ... Eine geniale Parodie der Surfer-Szene.

Die Filme werden in der englischen Originalversion und ohne Untertitel gezeigt.

Nouvague Surf Film Nacht - März 2018

von Nathan Oldfield, Jeremy Joyce

div.
Australien 2018, 85 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 28.03.2018

Houdini