Le redoutable

Eigenwillige Hommage an Jean-Luc Godard von Michel Hazanavicius («The Artist»)

Paris, Ende der Sechzigerjahre: Jean-Luc Godard, der mit Filmen wie «A bout de souffle» oder «Le mépris» internationale Erfolge gefeiert hat, lernt auf dem Set seines neuen Filmes «La chinoise» die 19-jährige Schauspielerin Anne Wiazemsky kennen. Trotz des beträchtlichen Altersunterschieds werden die beiden ein Paar. Sie heiraten, verkehren gemeinsam in der linksintellektuellen Szene, nehmen an Demonstrationen gegen Charles De Gaulle teil und werden in die Studentenunruhen von 1968 hineingezogen...

Eindrücklich dokumentiert «Le redoutable» Godards verzweifelten Versuch, die Revolution von der Strasse ins Kino zu tragen. Doch während das Publikum sich den 'lustigen' Godard der früheren Filme zurückwünscht, wird er von den Studenten als bourgeoiser Schnösel ausgepfiffen. Liebevoll und unzimperlich zugleich wird aus der Perspektive der jungen Anne erzählt, wie sich das Wunderkind beruflich und privat ins Abseits manövriert: Teils aus schierer Starrköpfigkeit und Arroganz, aber auch wegen seiner kompromisslosen und aufrichtigen Suche nach künstlerischer Authentizität.

Le redoutable

von Michel Hazanavicius
mit Louis Garrel, Stacy Martin, Bérénice Bejo

Drama
Frankreich 2017, 107 Min.
Altersfreigabe: 14/12 J
Startdatum: 09.10.2017

Houdini