Fantoche 09: Best Swiss

Die Preisträger des Schweizer Wettbewerbs von Fantoche 09

Das einheimische Trickfilmschaffen gedeiht prächtig. Die Zahl der Produktionen steigt stetig und nimmt sich im internationalen Vergleich bemerkenswert aus. Fantoche 09 präsentiert die Schweizer Szene zum ersten Mal mit einem eigenen Wettbewerb. "Best Swiss" zeigt eine Auswahl und die Preisgewinner des Schweizer Wettbewerbs.

- FLIMMERN von Alex Stoop, CH 2008, 2'31', ohne Sprache, Auszeichnung: Special Mention
- LA BALLATA DELL'AMORE von Anja Peter, Eva-Maria Knüsel, CH 2008, 3', Italienisch
- FLOWERPOTS von Rafael Sommerhalder, GB/CH 2008, 5', ohne Sprache, Auszeichnung: Best Film (ex aequo mit RETOUCHES)
- CHRIGI von Anja Kofmel, CH 2008, 7', Deutsch/e, Format: 35mm
- SIGNALIS von Adrian Flückiger, CH 2008, 5', ohne Sprache, Auszeichnung: Publikumspreis
- LE PETIT DRAGON von Bruno Collet, CH/FR 2009, 8', ohne Sprache
- DIE SEILBAHN von Claudius Gentinetta/Frank Braun, CH 2008, 7', ohne Sprache
- LAND OF THE HEADS von Claude Barras/Cédric Louis, 6'08', ohne Sprache
- TOT OU TARD von Jadwiga Kowalska, CH 2007, 5', ohne Sprache
- VALISE von Isabelle Favez, CH 2009, 7'11', ohne Sprache
- AMOURETTE von Maja Gehrig, CH 2009, 5'20', ohne Sprache, Auszeichnung: Special Mention
- RETOUCHES von Georges Schwizgebel, CH/CA 2008, 5'35', ohne Sprache, Auszeichnung: Best Film (ex aequo mit FLOWERPOTS)

Fantoche 09: Best Swiss

von div.

div.
CH 2009, 69 Min.
Startdatum: 16.09.2009

Houdini