Citizen Havel

«Visions du réel - On Tour»: Der tschechische Präsident Havel im Porträt

Der Dramaturg, Poet und Essayist Vaclav Havel wird 1993 trotz heftiger Kritik Präsident der Tschechischen Republik. Bei seinem Antritt rezitiert er eines seiner Gedichte. Sein Land international zu positionieren ist ihm ebenso ein Anliegen wie die Neueröffnung des bei Studenten und Grossmüttern gleichermassen beliebten Prager Cafés Slavia. Pavel Koutecký und Miroslav Janek wählen den anekdotischen Ansatz und zeigen z.B. vom offiziellen Besuch Bill Clintons nur dessen Auftritt als Saxophonist in einem Jazzclub. Vaclav Havel kämpft mit Schicksalsschlägen, denen er mit Würde und Humor begegnet. Seine Ironie zeigt sich in einer Aussage seines Arztes, der ihn wegen eines Lungentumors operiert hat: «Der Präsident hat seinen Tabakkonsum eingeschränkt. Seine letzte Zigarette vor der Operation hat er übrigens zusammen mit dem Gesundheitsminister geraucht.»

Einmalige Vorstellung mit anschliessender Diskussion
Moderation: Jean Perret, Festivaldirektor «Visions du réel»

Weitere Vorstellungen von Visions du réel - On Tour:
- Comeback
- Enrique y Judita

Im Anschluss an «Visions du réel» (23.-29. April 2009), das internationale Dokumentarfilmfestival Nyon, wird einer der prämierten Filme am Sonntag 10. Mai in einer Spezialvorstellung präsentiert:
Kino Bourbaki, Luzern: 11.30 h
Kino Riffraff, Zürich: 20.30 h

Citizen Havel

von Pavel Koutecký

CZ 2008, 119 Min.
Altersfreigabe: E
Startdatum: 01.03.2009

Houdini