Snow - Snijeg

Kinodebüt der Bosnierin Aida Begic. Vorfilm Ich träume nicht auf Deutsch

Welche Spuren hinterlassen wir im Schnee von gestern? Für die Bosnierin Aida Begic, die den Balkankrieg als Jugendliche erlebte, war und blieb das eine zentrale Frage. Denn zu den Übeln der Geschichte gehört es auch, dass sie oft genug keine sichtbaren Spuren hinterlässt. Jedenfalls würde man dem kleinen bosnischen Flecken auf den ersten Blick nicht ansehen, was die Menschen da durchlebt haben. Alles wirkt so friedlich, idyllisch und stimmig. Erst mit der Zeit scheinen im Alltag die kleinen Dinge auf, die eben anders sind als in irgendeinem anderen entlegenen Bergdorf in Europa. Denn hier leben praktisch nur Frauen. Es sind Frauen, die verheiratet waren, Kinder hatten und Männer. Der Krieg hat ihnen die Geliebten genommen, sie wissen teilweise nicht einmal wie und wo. Und jetzt sind sie da und leben ein Leben, dem sie erst wieder so etwas wie Sinn abgewinnen müssen.

Festivals & Preise:
Cannes 2008, Semaine de la Critique, Grosser Preis der Kritik

Snow - Snijeg

von Aida Begic
mit Zana Marjanovic, Jasna Ornela Bery, Sadzida Setic, Vesna Masic

Drama
BA 2008, 99 Min.
Startdatum: 05.02.2009

Houdini