HSLU Animation Abschlussfilme 2008

Einmalige Vorstellung

Der Studienbereich Animation der Hochschule Luzern, Design & Kunst präsentiert die neusten Abschlussfilme.

Kino Riffraff, Zürich: Sonntag, 9. November 2008, 12.00 h
Kino Bourbaki, Luzern: Sonntag, 7. Dezember 2008, 11.30 h

GROSSE PLÄNE Regie: Irmgard Walthert, Puppentrick, 4 Min.
Trotz ausgeprägtem Erfindergeist erweist sich der Bau eines Apfelautomaten als besondere Herausforderung. Doch plötzlich kommt DIE Idee...

FREIGUT Regie: Anna Nuic, Zeichentrick, 4 Min.
Ein Hafenarbeiter setzt sich jeden Tag an dieselbe Stelle zum Lunch und schaut den Schiffen nach. Als eines Tages eine seltsame Kreatur direkt vor ihm aus dem Wasser steigt, wird er zum Mörder.

ME AND MY MONSTER Regie: Claudia Röthlin, Puppentrick, 3 Min.
Ein kleiner Film über Angst.

IN LIMBO Regie: Michèle Ettlin, Zeichentrick, 4 Min.
Auf einer Zugfahrt unterhält sich ein Paar über ihren Sohn. Während sie sprechen, nimmt ihre Reise eine überraschende Wendung.

CRESCENDO Regie: Florian Birrer, Puppentrick, 4 Min.
Zwei Duellanten treffen sich im Nirgendwo. Der Tod begleitet die Auseinandersetzung auf seiner Violine. Ein atmosphärischer Kurzfilm ohne komplexe Handlung.

MANFRED Regie: Daniel Zwimpfer, Zeichentrick, 4 Min.
Sein ganzes Leben zog Manfred verschiedenste Objekte in seine Nase. Als an seiner Hochzeit seine zukünftige Frau in der Nase verschwand, musste er etwas ändern.

ARME SEELEN Regie: Lynn Gerlach, Zeichentrick, 4 Min
Ein Senn verbringt mit seiner Schafherde den Sommer auf der Alp und wird des Nachts von Geistern aus dem Gletscher heimgesucht. Der Film ist inspiriert von einer Sage aus dem Wallis.

THE PSYCHOSPHERE Regie: Fabio Quaggiotto, Computeranimation, 3 Min.
Buddy befindet sich in Trance, gefangen in einem engen Raum, durch Fesseln bewegungsunfähig gemacht. Als er aus seinem Traumzustand erwacht, wird er sich seiner Situation gewahr. Doch der Moment der Erkenntnis ist nur von kurzer Dauer, denn eigenständige Gedanken gefährden das System.

TO BE Regie: Andrin Steuri, Zeichentrick, 4 Min.
Eine Geschichte über einen Menschen, der in einer Höhle lebt und in seinem Dasein gefangen scheint. Durch ein Loch in der Decke fallen unterschiedliche Gegenstände, deren Zweck er für sich neu entdeckt.

CONTINENTAL ME Regie: Franziska Meyer, Experimenteller Animationsfilm, 3 Min.
Drei Emotionen, die Nervosität, die Schüchternheit und die Aggressivität, führen gegeneinander Krieg. Ist eine Entwirrung möglich?

KINDER IM MOND Regie: Ursula Ulmi, Zeichentrick, 5 Min.
Eine Gruppe von Kindern lebt im Mond und entdeckt, dass die Welt ausserhalb ihres Zuhause viel schöner ist zum Spielen. Um dahin zu gelangen, sind einige Hindernisse zu überwinden. Das grösste Hindernis sind jedoch sie selbst.

THE HOUSE Regie: Milan Hofstetter, Zeichentrick, 6 Min.
Ein Mann in einem fliegenden Haus muss zu einer Notlandung ansetzen. Der Ort wird von freundlichen Geistern bewohnt. Der Mann missbraucht ihr Vertrauen und bringt dadurch sein Haus wieder zum Fliegen.

SIGNAL Regie: Adrian Flückiger, Puppentrick, 4 Min.
Das Wiesel Erwin lebt in einer Strassenampel und sorgt dafür, dass im richtigen Augenblick die richtige Lampe aufleuchtet. Eines Tages kommt er durch eine Unachtsamkeit aus dem Rhythmus. Sein ganzer Tagesablauf gerät in Schieflage.

CHRIGI Regie: Anja Kofmel, Zeichentrick, 6 Min.
Eine junge Frau erinnert sich an ihre Kindheit und ihren geheimnisvollen Cousin. Der unschuldige Kinderblick führt in eine abgründige Geschichte um Abenteuer, Söldnertum und Krieg.

von div.

div.
CH 2008, 60 Min.
Startdatum: 09.11.2008

Houdini