Kicken für die Krone

Sie wollen an die EM. Sie haben keine Chance.

Der Dokumentarfilm 'Kicken für die Krone' zeichnet ein Porträt der Liechtensteiner Nationalelf während der Vorselektion zur EM 2008. Der Film folgt den Protagonisten durch ihren Alltag in Liechtenstein und zu den Auswärtsspielen in Europa, deren einzige Chance darin besteht, dass der übermächtige Gegner sie nicht für voll nimmt und sich deswegen nicht mit äußerster Konsequenz in die sportliche Auseinandersetzung gibt.

Zwar sind die Filmemacher grundsätzlich um einen ernsthaften und respektvollen Umgang mit dem Thema bestrebt, aber ganz ohne Augenzwinkern lässt sich die Geschichte über die «wichtigste Nebensache der Welt» aus der Perspektive eines Außenseiters nicht erzählen, bietet doch der Alltag einer professionell reisenden Männermannschaft per Definition schon Unterhaltungswert.

Premierenfeier: Sonntag, 13. April 2008, 11.30 h, Riffraff 1
Moderation Bettina Walch (Radio DRS) im Gespräch mit:
- Filmemacher Sebastian Frommelt und Sigvard Wohlwend
- Nationaltrainer Bidu Zaugg
- Captain Nationalmannschaft David Hasler
- FCZ-Spieler Martin Büchel

"Wir können nicht leugnen, dass wir die Kleinen sind, aber wenn das Spiel beginnt, kann man mit grossem Herz auch einiges zurückkämpfen."
Martin Andermatt, ehemaliger Trainer der Liechtensteinschen Nationalmannschaft

"Es ist nicht ganz einfach, zu wissen, dass man fast nie gewinnen kann. Und doch hat man immer wieder die Hoffnung und Motivation, dass man doch einmal gewinnen, einen Grossen ärgern und ihm einen Punkt nehmen kann."
Bidu Zaugg, Trainer der Liechtensteinischen Nationalmannschaft

Kicken für die Krone

von Sebastian Frommelt, Sigvard Wohlwend

LI CH 2008, 90 Min.
Altersfreigabe: E
Startdatum: 13.04.2008

Houdini