TGV

Timbuktu

Ein leiser, poetischer Film von grosser Wucht - 7 Césars

Die von Mythen umwobene malische Stadt Timbuktu wird von Dschihadisten übernommen, die ihre Regeln der Bevölkerung aufzwingen wollen. Die Beduinen-Familie von Kidane lebt friedlich in ihrem Zelt, bis ein Zwist mit dem Fischer Amabou alles durcheinander bringt. Abderrahmane Sissako schafft es auf bewegende Weise, dem grassierenden Fundamentalismus auf sanfte Art ein zutiefst menschliches Filmgedicht entgegenzuhalten.

«Ein Sieg der Kunst: Hochintelligent und ohne Penetranz zeigt Sissako den Gottesstaat der Islamisten als das, was er ist: ein Projekt, so vermessen, irr und chaotisch wie der Turmbau zu Babel.» NZZ

Timbuktu

von Abderrahmane Sissako
mit Ibrahim Ahmed, Abel Jafri, Toulou Kiki

Drama
Frankreich 2014, 97 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 26.11.2015

Houdini