Censored Voices - Human Rights Film Festival Zurich

Human Rights Film Festival Zurich 2015

Vom 9. bis 13. Dezember 2015 findet im Riffraff und im Filmpodium das «Human Rights Film Festival Zurich» statt. Das Programm widerspiegelt die Vielfalt von Menschenrechts-Anliegen in unterschiedlichen Regionen und gesellschaftlichen Konstellationen.

«Censored Voices»
Kurz nach dem «Sechs-Tage-Krieg» 1967 machten sich ein paar Journalisten - darunter auch der Schriftsteller Amos Oz - auf, um die rückkehrenden Soldaten zu interviewen. Die Aufnahmen wurden von der israelischen Regierung praktisch vollständig unter Verschluss gehalten. Die längst hinfällige Aufarbeitung übernimmt nun die Filmemacherin Mor Loushy mit ihrer erhellenden Montage von Archivmaterial und eben diesen zensurierten Tonaufnahmen, verwoben mit Aussagen der damaligen Soldaten, die heute oftmals kritisch auf das Erlebte zurückblicken.

Mit einem Grusswort von Barbara Müller, Peace Watch Switzerland.

Nach der Filmvorstellung findet ein Gespräch mit der Produzentin Hilla Medalia statt; Festivaldirektorin Sascha Lara Bleuler moderiert.

Censored Voices - Human Rights Film Festival Zurich

von Mor Loushy

Israel 2015, 84 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 13.12.2015

Houdini