Hide And Seek - Porny Days

Film Kunst Festival

Vom 5. bis 7. Dezember 2014 finden zum zweiten Mal die Porny Days statt, welche sich der Sexualität in Kunst und Film widmen. Das Riffraff zeigt ein vielfältiges Filmprogramm.

«Hide And Seek»
Vier junge Menschen aus London ziehen gemeinsam in ein englisches Landhaus, mit der Absicht soziale Konventionen zu überwinden. Durch einen geregelten Partnertausch wollen sie die gegenseitige Toleranz und Offenheit festigen. Die Langlebigkeit ihres Wohnprojektes wird durch die Ankunft eines Fremden in die Gemeinschaft in Frage gestellt.
«Hide And Seek» ist eine so fantasievolle wie provokative moderne Fabel, die utopische Ideale auf elegante Weise in Frage stellt und dabei gleichzeitig unsere eigenen Vorstellungen von Liebe und Sex testet. Regisseurin Joanna Coates wurde für ihren Erstlingsfilm mit dem Preis für den besten britischen Film am 68. Edinburgh International Film Festival ausgezeichnet.

VORPROGRAMM
«Family Dinner» von Stefan Constantinescu, Schweden 2012, Spielfilm, SE/e, 15'

Regisseurin Joanna Coates («Hide And Seek») ist anwesend.

GESAMTDAUER
95'

Hide And Seek - Porny Days

von Joanna Coates

Grossbritannien 2014, 80 Min.
Altersfreigabe: 18 J
Startdatum: 06.12.2014

Houdini