Halb so wild - Swiss Fiction Movement

Swiss Fiction Movement präsentiert die Filmreihe «Kleine Budgets - Junge Talente - Grosses Kino»

Die Filmförderung des Bundes beachte Nachwuchsfilme zu wenig, sagen junge Schweizer Regisseure und Regisseurinnen, die als «Swiss Fiction Movement» auftreten. In einem Manifest fordern sie mehr Low-Budget-Produktionen. Konkret soll der Bund jährlich zehn Spielfilme mit je 300'000 Franken unterstützen und somit die Kategorie des «kostengünstigen Nachwuchsfilms» neu in die Filmpolitik aufnehmen. Zu den Unterzeichnenden gehören u.a. Peter Luisi, Jeshua Dreyfus sowie Ramon und Silvan Zürcher. An drei Abenden im Oktober/November präsentieren sie im Riffraff ihre Filme und erzählen im Anschluss, wie sie diese mit kleinem Budget realisieren konnten. Gesprächsleitung: Jenny Billeter

Alle Vorstellungen der Filmreihe «Kleine Budgets - Junge Talente - Grosses Kino»: Der Sandmann, Halb so wild, Das merkwürdige Kätzchen

HALB SO WILD
Es ist Sommer. Fünf Freunde aus der Grossstadt fahren in ein abgelegenes Tessiner Tal, um ein paar entspannte und unbekümmerte Tage zu verbringen. Als die Einzelgängerin Mara ein Spiel vorschlägt - eine «Wahrheitsrunde», bei der alle schonungslos ehrlich sein müssen - wird schnell klar, dass die Situation im Freundeskreis nicht ganz so sorglos und ungezwungen ist. Dinge werden ausgesprochen, über welche vielleicht besser hätte geschwiegen werden sollen...

Halb so wild - Swiss Fiction Movement

von Jeshua Dreyfus
mit Anna von Haebler, Jamila Saab, Karen Dahmen, Oliver Russ, Stefan Leonhardsberger

Drama, Romance
Schweiz 2013, 80 Min.
Altersfreigabe: 16 J
Startdatum: 04.11.2014

Houdini