A Pigeon Sat On A Branch Reflecting On Existence

Ein bisschen Spass muss sein

Sam und Jonathan sind zwei glücklose und etwas kummervolle Vertreter für Scherzartikel. Als Handlungsreisende sind sie in wichtiger Mission unterwegs: sie wollen helfen, Spass zu haben. Weil das Verkaufen eine grässliche Angelegenheit ist, tun sich Sam und Jonathan oft schwer, die Ware mit dem nötigen Schwung unters Volk zu bringen. Mit der Träne im Gesicht und dem Lachsack im Vertreterkoffer gehen sie auf eine phantastische Reise durch Räume der Geschichte und finden sich in traumverlorenen Erinnerungen wieder - an verliebte Könige, getauschte Küsse und fröhlich gurrende Tauben. Es ist eine Reise in grandiosen Sketchen, die die Schönheit eines einzelnen Moments offenbaren, aber auch die Verlorenheit anderer, den Humor und die Tragik, die in uns wohnen, die ganze Pracht des Lebens und die unvermeidliche Schwäche der Menschen. Der schwedische Meisterregisseur Roy Andersson beschenkt uns mit belebendem Humor in einem wahrhaft einzigartigen Kinoerlebnis.

«A Pigeon Sat On A Branch Reflecting On Existence» wurde 2014 am Internationalen Filmfestival in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet.

«Fünf von fünf Sternen. Ein skandinavisch-surreales Geniestück. Kino in einer anderen Dimension.» The Times

A Pigeon Sat On A Branch Reflecting On Existence

von Roy Andersson
mit Holger Andersson, Nils Westblom, Charlotta Larsson, Viktor Gyllenberg

Spielfilm
Komödie
Schweden 2014, 100 Min.
Altersfreigabe: 14/12 J
Startdatum: 15.01.2015

Houdini